Sicherheit

SICHERHEIT

Vehicle Dynamics Control System

Die elektronische Fahrdynamikregelung Vehicle Dynamics Control überwacht laufend verschiedene Fahrparameter über Sensoren. Wenn das Fahrzeug aus der Spur zu laufen droht und die Stabilitätsgrenze erreicht, greift das System über die AWD-Drehmomentverteilung, die Motorsteuerung und die Bremsen an den einzelnen Rädern ein, um es wieder zu stabilisieren.

Erweiterte Sicherheits-Merkmale

Für mehr Überblick und eine bessere Sicht verfügt der neue Levorg über erweiterte Sicherheits-Merkmale wie die zwei neuen innovativen Assistenzsysteme – den Fernlichtassistenten HBA (High Beam Assist) und den Spurwechsel- und Querverkehrsassistent SRVD (Subaru Rear Vehicle Detection). Der Fernlichtassistent wechselt automatisch zwischen Fern- und Abblendlicht, um nachts die Sicht zu verbessern und den Gegenverkehr nicht zu gefährden. Der Spurwechsel- und Querverkehrsassistent warnt den Fahrer vor Fahrzeugen im toten Winkel und vor nahendem Querverkehr, wenn er rückwärts in eine Straße einfährt.

Bremssystem

Das Vierscheiben-Bremssystem verfügt über leichtgewichtige Aluminium-Bremssättel hinten – für ein starkes, effektives Bremsgefühl. Das Antiblockiersystem beinhaltet eine elektronische Bremskraftverteilung, die den Bremsdruck in Abhängigkeit von der Fahrzeugbelastung auf die Vorder- und Hinterräder verteilt. Um im Notfall präziser und kontrollierter bremsen zu können, verfügt der Levorg über einen Bremsassistenten und eine Notbremsüberbrückung (Brake-Override-System), die Sie auch dann sicher zum Stoppen bringen kann, falls Sie in einer Gefahrensituation einmal Gas- und Bremspedal gleichzeitig treten.

SRS* Airbags

Im Fall eines Aufpralls sind die Fahrzeuginsassen serienmäßig durch eine Vielzahl von Sicherheitsmerkmalen geschützt, darunter Frontairbags und Seitenairbags sowie Kopfairbags vorne und hinten sowie einen Knieairbag. Um die Insassen fest in ihren Sitzen zu halten, sind in den höhenverstellbaren Gurten für die Vordersitze Gurtstraffer integriert, sowie Gurtkraftbegrenzer, die den Brustbereich schonen. Bei einem Heckaufprall wird die Gefahr von Halswirbelverletzungen durch steife Vordersitzrahmen, neigungsverstellbare Kopfstützen und Details wie die energieabsorbierenden Halterungen der inneren Sitzfedern deutlich gemindert.

Ringförmiger Verstärkungsrahmen

Der ringförmige Verstärkungsrahmen schützt effektiv alle Insassen des Levorg und funktionieren wie eine schützende Rüstung im Dach, in den Türen, den Säulen der Karosserie und im Unterboden. Durch den Einsatz hochfester Materialien und die strategisch günstige Anordnung sichert diese Konstruktion die Insassen bei einem Unfall ab, indem sie Stoßenergie wirksam ableitet. Trotz seiner höheren Verwindungssteifigkeit ist der Rahmen sehr leicht und trägt damit auch zur Kraftstoffeffizienz bei.

Stabile Fahrgastzelle

Es ist Tradition bei Subaru, über sich hinauszuwachsen, wenn es um Ihre Sicherheit geht. Der Levorg macht da keine Ausnahme. Wer Herausragendes in puncto Sicherheit erreichen will, der muss die ausgetretenen Denkpfade verlassen. Darum wurden der Rahmen und das Fahrwerk des Levorg so konstruiert, dass sich der SUBARU BOXER-Motor und das Getriebe im Falle eines Frontaufpralls sicher unter das Fahrzeug schieben, anstatt in die Fahrgastzelle einzudringen – ein weiteres Merkmal, das den Levorg zur Sicherheitszone macht.


EyeSight

Fahrerassistenz

1. Adaptive Abstands- und Geschwindigkeitsregelung

Erkennt die adaptive Abstands- und Geschwindigkeitsregelung ein vorausfahrendes Fahrzeug, überwacht sie den Abstand und die Geschwindigkeitsdifferenz und passt die Geschwindigkeit automatisch an, damit der optimale Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug beibehalten wird. Sie reguliert Motor-, Getriebe- und Bremsleistung, um Ihre Geschwindigkeit in einem Bereich von 0 km/h bis 180 km/h an den Verkehrsfluss anzupassen. Das System erkennt das Aufleuchten der Bremslichter am vorausfahrenden Fahrzeug und kann im Stop-and-go-Verkehr Ihr Tempo entsprechend regulieren. (*1)

Adaptive Abstands- und Geschwindigkeitsregelung

2. Spurverlassenswarnung und Müdigkeitswarnung

Wenn Sie über 50 km/h fahren und versehentlich an den Rand Ihrer Fahrspur oder darüber hinaus fahren, ohne vorher den Blinker betätigt zu haben, warnt Sie die Spurverlassenswarnung mit einem akustischen Signal und einer blinkenden Warnanzeige, bevor Sie Ihre Spur verlassen. Wenn Sie übermüdet sind und Schlangenlinien fahren, warnt Sie die Müdigkeitswarnung ab circa 60 km/h ebenfalls mit einem akustischen Signal und einem blinkenden Warnhinweis.

Spurverlassenswarnung und Müdigkeitswarnung

3. Anfahrassistent

Wenn das Fahrzeug steht und EyeSight erkennt, dass der Verkehr wieder angerollt ist, informieren ein Tonsignal und eine optische Anzeige den Fahrer, dass er anfahren kann.

Anfahrassistent

4. Aktiver Spurhalteassistent mit Lenkunterstützung

Auf Landstraßen und Autobahnen beobachtet der aktive Spurhalteassistent die Fahrbahnmarkierung und stellt fest, wenn das Fahrzeug beginnt, seine Fahrspur zu verlassen. Bei Geschwindigkeiten über 65 km/h unterstützt das System den Fahrer durch eine Lenkbewegung, um ein unbeabsichtigtes Verlassen der Fahrspur zu vermeiden.

Aktiver Spurhalteassistent mit Lenkunterstützung

Unfallvermeidung

5. Vorausschauender Notbremsassistent (*2)

Wenn die Gefahr einer Kollision mit einem Fahrzeug oder einem anderen Objekt erkannt wird, warnt der vorausschauende Notbremsassistent den Fahrer durch ein Tonsignal und eine Warnanzeige im Instrumententräger. Sollte der Fahrer dennoch keine Ausweichbewegung vornehmen, um den Zusammenstoß zu vermeiden, leitet das System automatisch den Bremsvorgang ein, um die Kollision zu verhindern bzw. die Aufprallgeschwindigkeit zu verringern.

Vorausschauender Notbremsassistent

6. Anfahr-Kollisionsschutz

Wenn EyeSight ein Hindernis vor Ihrem Wagen erkennt und Sie den Vorwärts- statt den Rückwärtsgang einlegen, sorgt der Anfahr-Kollisionsschutz dafür, dass einige kurze Warntöne abgegeben werden, ein Blinklicht aufleuchtet und die Motorleistung gedrosselt wird, um eine Kollision mit dem Hindernis zu vermeiden.

Anfahr-Kollisionsschutz

7. EyeSight Assist Monitor (*3)

EyeSight Warnungen werden direkt auf der Windschutzscheibe angezeigt, um den Blick nicht von der Straße nehmen zu müssen.

EyeSight Assist Monitor

 

*SRS: Supplemental Restraint System (Zusätzliches Rückhaltesystem). Wirksam bei der Verwendung mit Sicherheitsgurten.

*1 EyeSight ist ein Fahrerassistenzsystem, das möglicherweise nicht unter allen Fahrbedingungen optimal funktioniert. Der Fahrer ist stets für seine sichere und aufmerksame Fahrweise verantwortlich und muss die Verkehrsregeln beachten. Die Funktionsfähigkeit des Systems hängt von vielen Faktoren ab, wie zum Beispiel Fahrzeugwartung, Wetter und Straßenbedingungen. Siehe Bedienungsanleitung für Einzelheiten zu Betrieb und Einsatzgrenzen von EyeSight sowie zu den auf dieser Seite beschriebenen Funktionen.

*2 Die vorausschauende Bremssteuerung funktioniert möglicherweise nicht in allen Situationen. Je nach Geschwindigkeitsdifferenz der Objekte, deren Höhe und anderen Bedingungen können Situationen auftreten, in denen die erforderlichen Bedingungen für die optimale Funktionsweise von EyeSight nicht vorhanden sind.

*3 Standard im 1.6 GT-S und 1.6 GT-S Exclusive.