News

13. Jänner 2016

Subaru Österreich

Levorg debütiert auf der Vienna Autoshow

Die Vienna Autoshow 2016 steht bei Subaru ganz im Zeichen des neuen Levorg. Der Sports Tourer feiert auf der Messe seine Österreich-Premiere.

Levorg debütiert auf der Vienna Autoshow

Der 4.690 mm lange, allradgetriebene Sportkombi verbindet den Komfort und das Platzangebot seines Vorgängers Legacy mit den sportlichen Fahreigenschaften des WRX STI. Diese Synthese spricht vor allem sportlich ambitionierte Fahrer an, die viel Raum für Freizeit und Familie benötigen. Hinter der breiten, tief ausgeschnittenen Heckklappe stehen 522 Liter Gepäckraum zur Verfügung. Bei umgeklappten Rücksitzlehnen wächst das Volumen sogar auf 1.446 Liter.

Angetrieben wird der Levorg von einem neu entwickelten 1,6-Liter Boxer Turbo-Benziner mit Direkteinspritzung. Das Aggregat leistet 125 kW/170 PS, offeriert üppige 250 Nm Drehmoment über ein breites Drehzahlband von 1.800/min bis 4.800/min und besticht durch seine besondere Laufruhe.

Auch bei der Sicherheit überzeugt der sportliche Kombi. Als erstes Subaru-Modell in Europa ist der Levorg mit dem Sicherheitssystem Subaru Rear Vehicle Detection (SRVD) erhältlich. Dessen Spurwechsel-Assistent warnt vor Fahrzeugen im toten Winkel und sein Querverkehrsassistent teilt dem Fahrer beim rückwärtigen Ausparken mit, ob sich Fahrzeuge oder Fußgänger von der Seite nähern.

Ab Februar 2016 ist der Levorg bei den österreichischen Subaru-Partnern erhältlich. Seine Preise beginnen mit 28.990,- Euro für den Levorg 1.6 GT. Der besonders umfangreich ausgestattete Levorg 1.6 GT-S kostet ab 32.990,- Euro.