News

18. Jänner 2016

Subaru Global

Subaru durchbricht Millionengrenze

2016 will Subaru erstmals in seiner Geschichte mehr als eine Million Fahrzeuge herstellen und verkaufen. Das Jahr 2015 hat der japanische Allradspezialist mit einem weltweiten Produktions- und Absatzrekord abgeschlossen.

Subaru durchbricht Millionengrenze

Fuji Heavy Industries Ltd. (FHI), der Hersteller von Subaru Automobilen, gab heute in Tokio seine Produktions- und Absatzpläne für das Kalenderjahr 2016 bekannt, verbunden mit einem Rückblick auf 2015.

Im Kalenderjahr 2015 wurden 939.000 Fahrzeuge produziert, sechs Prozent mehr als im Vorjahr. Für 2016 ist eine weitere Steigerung um acht Prozent auf 1.014.000 Einheiten geplant. Damit werden erstmalig in der Unternehmensgeschichte mehr als eine Million Subaru-Fahrzeuge innerhalb eines Jahres hergestellt. Zugleich wird dies der fünfte Produktionsrekord in Folge sein.

Der weltweite Fahrzeugabsatz von Subaru im Kalenderjahr 2015 betrug 978.000 Einheiten, sieben Prozent mehr als im Vorjahr. Für 2016 ist der Absatz von 1.033.000 Subaru-Fahrzeugen weltweit geplant. Mit dieser erneuten Steigerung um sechs Prozent wird auch beim Fahrzeugabsatz erstmalig in der Unternehmensgeschichte die Millionengrenze durchbrochen.

Diesen Erfolg verdankt Subaru vor allem seinem großen Erfolg auf dem US-Markt. In den Vereinigten Staaten hat der japanische Hersteller im vergangenen Jahr 583.000 Fahrzeuge verkauft. Das entspricht 60 Prozent seines weltweiten Neuwagenabsatzes. Von 2008 bis 2015 hat Subaru sein USA-Geschäft kontinuierlich gesteigert und seinen jährlichen Fahrzeugabsatz in seinem größten Markt mehr als verdreifacht. 2016 möchte Subaru in den USA 615.000 Fahrzeuge absetzen und damit den achten Verkaufsrekord in Folge erzielen.