Subaru XV Weltpremiere in Genf enthüllt
Subaru XV Weltpremiere in Genf enthüllt

07.03.2017

[Subaru Global]

Subaru XV Weltpremiere in Genf enthüllt

Auf dem 87. Genfer Autosalon hat Subaru heute die nächste Generation des Subaru XV als Weltpremiere enthüllt. Rund fünf Jahre nach Markteinführung der ersten Modellgeneration präsentiert der japanische Allradspezialist die Neuauflage seines Kompakt-SUV unter der Verwendung der neuen „Subaru Global Platform“, die Sicherheit, Fahrkomfort und Agilität beträchtlich steigert.

Beim Subaru XV handelt es sich um einen Crossover-SUV, der eine kompakte Karosserie mit SUV-Eigenschaften, die auf Subarus unverwechselbarem symmetrischen Allradantrieb,  basiert, mit einem robusten, aber dennoch sportlichen Design verbindet. Er zeichnet sich sowohl in der Stadt als auch im Gelände durch seine Vielseitigkeit aus. Bei der neuen Generation kommt auch die komplett überarbeitete „Subaru Global Platform“-Architektur zum Einsatz, welche die Steifigkeit und Widerstandsfähigkeit der Karosserie und des Fahrwerks erheblich verbessert hat.  Der neue Subaru XV bietet zudem einen Kollisionsschutz und eine Gefahrenvermeidungsleistung auf höchstem Niveau sowie ein wesentlich reaktionsschnelleres Handling und mehr Fahrkomfort als je zuvor.
Zugleich wurden das einzigartige Design und die Fahreigenschaften des Subaru XV auf schlechten Straßen optimiert. Dieses Modell stellt in Europa das erste strategische Angebot im Rahmen der mittelfristigen, unternehmensweiten Managementvision „Prominence 2020“ dar, das Kunden ein „entspanntes Fahrvergnügen“ bietet.

Design
Das einzigartige Design des neuen Subaru XV, das Robustheit und sportlichen Charakter ausstrahlt, wurde durch Umsetzung der DYNAMIC X SOLID Designphilosophie des Unternehmens realisiert. Es zeichnet sich außerdem durch Verbesserungen bei den Funktionalitäten und ein hochwertiges Interieur und Exterieur aus.
 
Exterieur
Das typische Subaru Design spiegelt sich in der breiten und gedrungenen Gestalt mit ihrem sportlichen Ausdruck sowie in der einheitlichen dreidimensionalen Struktur wider, die sich vom markentypischen, sechseckigen Kühlergrill bis hin zu den an Falkenaugen erinnernden Scheinwerfern erstreckt. Ausgehend von der Front fließen die Formen über die Seiten bis zum Heck, wobei sich die einzelnen Teile zu einer soliden Form zusammenfügen. Die markanten Formen des sechseckigen Kühlergrills und die mattschwarze Beplankung des vorderen Stoßfängers unterstreichen die Funktionalität des SUVs und den robusten Charakter des Subaru XV. Der elegante Schwung der charakteristischen Linie, die vom vorderen Kotflügel zu den Türverkleidungen und der hinteren Schulter verläuft, sowie die Linie, die von der unteren Türverkleidung zum Heck emporstrebt, verleihen der soliden Karosserieoberfläche mehr Dynamik. Die kraftvollen Kotflügelverbreiterungen stehen für die Zuverlässigkeit des Allradantriebs von Subaru. Die sich vom vorderen Stoßfänger über die Radkästen und die Seitenschweller bis hin zum hinteren Stoßfänger erstreckende mattschwarze Beplankung schafft eine dynamische Form, die das Vergnügen unterstreicht, das man von einem Crossover-Fahrzeug erwarten kann.

Die hinteren Kombinationsleuchten, die das Motiv der Schweinwerfer aufnehmen, bilden eine breite und gedrungene Gestalt, die jener der Front ähnelt. Der kompakte Innenraum, die hinteren Kombinationsleuchten und die kraftvolle Schultersilhouette verstärken den sportlichen Eindruck, während der schwarze Dachspoiler und die mattschwarze Beplankung des hinteren Stoßfängers ein Gefühl der Robustheit vermitteln. Diese Kontraste kennzeichnen den vielseitigen Charakter des Subaru XV. Das neue Modell verbindet zudem Subarus Leistungsansprüche an eine überragende Aerodynamik und hervorragende Sichtverhältnisse mit einer zukunftsweisenden Formgebung. Zum Einsatz kommen neu gestaltete Aluminiumfelgen, die den sportlichen, lässigen und robusten Charakter des Subaru XV verkörpern.

Als neue Außenfarbe wurden das lebendige und kräftige „Cool Gray Khaki“ und „Sunshine Orange“ eingeführt. Beide passen hervorragend zur mattschwarzen Beplankung und betonen das aktive und funktionelle Image des Subaru XV.

Interieur
Die Kombination aus sportlichem Design und durchdachter Konstruktion schafft ein Interieur, das über das in dieser Fahrzeugklasse Übliche weit hinausgeht. Die großzügige Gestaltung erstreckt sich vom Armaturenbrett bis hin zur Türverkleidung und sorgt so für ein kultiviertes Ambiente. Die Struktur der Sitze wurde überarbeitet und besser auf die physischen Merkmale der Passagiere abgestimmt. So wurde eine Qualität erreicht, die in dieser Klasse sonst nicht zu finden ist. Graue Sitzbezüge verstärken den aktiven Charakter dieses Modells.
Im Zentrum des Armaturenbretts befindet sich ein 8-Zoll-Touchscreen für das Informations- und Unterhaltungssystem, das sich mit einem Smartphone koppeln lässt. Detailreiche orangefarbene Ziernähte am Armaturenbrett vervollständigen das Qualitätsempfinden und unterstreichen den aktiven Charakter des Modells. Zusätzlich zur verbesserten Innenraumgestaltung wurden typische Subaru-Eigenschaften weiter optimiert, einschließlich der exzellenten Rundumsicht sowie des geräumigen Innen- und Laderaums. Das neu gestaltete Lenkrad sorgt für ein besseres Fahrverhalten und ein unmittelbares Lenkgefühl.
 
Karosserie & Fahrwerk
Der neue Subaru XV beinhaltet eine Reihe von Verbesserungen, um ein dynamischeres Fahrgefühl zu erreichen, vor allem was die Sicherheit und den Fahrkomfort angeht. Der auf eingehender und präziser Analyse der Lenk- und Pedalrückmeldungen, des Fahrzeugverhaltens, der Vibrationen und Geräusche sowie anderer vom Fahrer wahrnehmbarer Elemente basierende Aufbau sorgt für eine dynamische Qualität, die in dieser Klasse einzigartig ist. Darüber hinaus wurde das Fahrverhalten auf schlechten Straßen – eine grundlegende Eigenschaft für ein SUV – weiter verbessert, sodass in verschiedenen Bereichen hohe Leistungswerte erreicht werden.

Die neue Plattform steigert die Karosserie- und Fahrwerkssteifigkeit in erheblichem Maße (70% bis 100% Steigerung gegenüber der aktuellen Modellgeneration). Gleichzeitig gehen damit wesentliche Verbesserungen beim Radaufhängungssystem und ein niedrigerer Schwerpunkt einher, was ein äußerst reaktionsschnelles Lenkverhalten zur Folge hat, sodass das Fahrzeug präzise auf die Befehle des Fahrers reagiert. Der Wegfall unnötiger Bewegungen beim Handling sorgt für einen stabilen Geradeauslauf und ein souveränes Kurvenverhalten und somit für einen besseren Fahrbahnkontakt, und das bei einer gleichbleibend großzügigen Bodenfreiheit von 220 mm.
 
Durch eine optimierte Rahmenstruktur und stärkeren Verbindungen zwischen den einzelnen Teilen erhöht die neue Plattform die Torsionssteifigkeit um 70% gegenüber derzeitigen Modellen. Auf diese Weise werden Resonanzen und Verwindungen innerhalb der Karosserie verteilt und Vibrationen am Lenkrad, am Boden und an den Sitzen minimiert. So wird eine Laufruhe erreicht, die über diese Fahrzeugklasse weit hinausgeht. Die ebenfalls durch die Plattform erhöhte Steifigkeit der Radaufhängung, welche das Absorptionsverhalten des Fahrwerks verbessert, ohne die Fahrzeugkarosserie zu verwinden, garantiert eine ebenso sanfte wie komfortable Fahrt. Da der hintere Stabilisator direkt an der Karosserie befestigt ist, verringert die neue Plattform die Seitenneigung des Fahrzeugs im Vergleich zu aktuellen Modellen um 50%.

Die Lenkgetriebe-Übersetzung wurde gegenüber dem Vorgängermodell von 14:1 auf 13:1 verändert, was zu ausgezeichneten Fahreigenschaften beiträgt. Die aktive Drehmomentverteilung verbessert das Kurven- und Lenkverhalten. Zur Steigerung des Komforts wurde eine elektronische Parkbremse integriert.
 
AWD-Steuerung
Neben Subarus einzigartigem Symmetrical AWD ist der neue Subaru XV auch mit dem Fahrerassistent X-MODE  ausgestattet, der durch eine optimierte Steuerung des Motors, des Allradantriebs, der Bremsen und anderer Elemente auf schlechten Straßen und rutschigen Fahrbahnen zu besseren Fahrleistungen beiträgt. Die Bergabfahrhilfe hält bei Bergabfahrten eine konstant niedrige Geschwindigkeit und sorgt so für ein entspannteres Fahrvergnügen.

Motor
Etwa 80% der Teile des im neuen Subaru XV eingesetzten 2,0-Liter-Boxermotors mit Direkteinspritzung wurden im Vergleich zur vorherigen Saugmotorgeneration komplett überarbeitet, um den neuen Motor leichter zu machen und mehr Leistung bei einem geringeren Treibstoffverbrauch zu bieten. Die optimierte Lineartronic vergrößert das Übersetzungsspektrum und steigert so die Beschleunigungsleistung sowie die Treibstoffwirtschaftlichkeit. Zusätzlich zu einer vollautomatischen Schaltstufensteuerung bietet der Subaru XV einen manuellen 7-Stufen-Modus, mit dem der Fahrer nach Belieben beschleunigen kann. Geräusche und Vibrationen wurden sowohl beim Motor als auch beim Getriebe deutlich verringert, was ein ruhigeres, aber dennoch dynamischeres Fahrerlebnis ermöglicht.
 
Sicherheit auf höchstem Niveau
Subarus Sicherheitsleistungen erhält von unabhängigen Organisationen regelmäßig beste Bewertungen. Im neuen Subaru XV kommen Technologien zum Einsatz, die seine Sicherheit noch weiter verbessern. Dazu gehören die neue Plattform ebenso wie das zukunftsweisende präventive Sicherheitssystem.

Aktive Sicherheit
Die neue Plattform erreicht einen um 5 mm niedrigeren Schwerpunkt als aktuelle Modelle. Dieser niedrigere Schwerpunkt trägt in Verbindung mit der wesentlich verbesserten Steifigkeit und dem weiterentwickelten Fahrwerk zu herausragenden Gefahrenvermeidungsleistungen bei, die sich auf einem Niveau mit Hochleistungssportwagen bewegen.

Passive Sicherheit
Aufgrund des Rahmens, der bei einem Zusammenstoß eine effizientere Energieabsorption ermöglicht, und der gesteigerten Karosseriefestigkeit durch den vermehrten Einsatz von im Heißpressverfahren geformten, hochfesten Stahlblechen absorbieren neue Fahrzeuge bei einem Unfall rund 40 Prozent mehr Energie als aktuelle Modelle.
 
Präventive Sicherheit
Als Serienausstattung sorgt EyeSight, Subarus innovatives und hochgelobtes Fahrerassistenzsystem, für eine extrem zuverlässige präventive Sicherheit, denn es entlastet den Fahrer durch Funktionen wie dem Notbremssystem mit Kollisionswarner, der adaptiven Abstands- und Geschwindigkeitsregelung und dem Spurhalte- und Spurleitassistenten.
Der neue Fernlichstassistent nutzt eine monokulare Kamera und wechselt automatisch zwischen Fern- und Abblendlicht, je nachdem, was vor dem Fahrzeug passiert.
Das lenkwinkelabhängige Kurvenlicht richtet den Lichtstrahl der Scheinwerfer bei Kurvenfahrten und beim Abbiegen nach rechts oder links aus, um den Bereich in genau der Richtung auszuleuchten, in die sich das Fahrzeug bewegt. Diese beiden Scheinwerferfunktionen werden erstmalig im Subaru XV eingesetzt, was die Nachtsicht- und Erkennungsleistung von EyeSight ganz erheblich verbessert.
Auch der Spurwechsel- und Querverkehrassistent (Subaru Rear Vehicle Detection) wurde neu integriert. Dieses System warnt den Fahrer vor Fahrzeugen im toten Winkel und assistiert ihm beim Spurwechsel sowie beim Rückwärtsfahren und steigert so die präventive Rundumsicherheit.

Der Genfer Auto-Salon
Der 87. Internationale Auto-Salon findet vom 9. bis 19. März 2017 auf dem Palexpo-Messe-gelände neben dem Genfer Flughafen statt.