Symmetrical AWD

Permanenter Allradantrieb Symmetrical AWD

Symmetrie verleiht Stabilität. Stabilität verleiht Kontrolle.

Subaru stellte als erstes Unternehmen der Welt serienmäßig Personenkraftwagen mit vier angetriebenen Rädern her. Schon 1972 gelang es den SUBARU Technikern die Vorzüge des Allradantriebs für den Alltagsgebrauch zu konstruieren. Bis dahin war der Allradantrieb ausnahmslos Geländewagen und Lastkraftwagen vorbehalten. Die revolutionäre Idee von damals ist bis heute Basis für die Überlegenheit von Subaru auf und abseits jeder Straße. Der Grund dafür ist die einzigartige Verbindung des Boxermotor-Prinzips mit dem symmetrischen AWD-System. Getriebe, Antriebswelle und Differenzial sind in einem einzigen Strang und vollkommen linear angeordnet. Die Kraft wird an alle vier Räder weitergeleitet und bietet so natürlich vollkommene Stabilität und ein ganz spezielles Gefühl der Kontrolle.

DREI ENTSCHEIDENDE VORTEILE DES SUBARU-ANTRIEBSSYSTEMS.

Bessere Spurtreue 
Es macht natürlich Sinn, alle vier Räder zur Übertragung der Antriebskraft beizuziehen. Der Symmetrical AWD arbeitet permanent und hat die Straße bestens im Griff. Das ergibt unter praktisch allen Bedingungen ein neutrales, berechenbares Fahrverhalten, ohne ausgeprägtes Unter- oder Übersteuern.

Mehr Stabilität

Durch die Bauweise mit horizontal gegenüberliegenden Kolben ist der SUBARU BOXER MOTOR flacher und kann tiefer als andere Motortypen in das Fahrzeug eingebaut werden. Der tiefliegende Schwerpunkt reduziert die Wankbewegungen, sorgt für Stabilität und ermöglicht so ein ausgewogenes Fahrverhalten.

Mehr Laufruhe

Beim SUBARU BOXER MOTOR liegen die Kolben einander an beiden Seiten der Kurbelwelle gegenüber und gleichen ihre Massenkräfte gegenseitig aus. Dieser natürliche Massenausgleich wirkt Vibrationen entgegen und sorgt von selbst für einen ruhigeren Lauf.
Durch die flache Konstruktion des Boxermotors wird ein niederen Schwerpunkt erreicht. Das ergibt die hervorragende Fahrstabilität und das ausgezeichnete Handling aller Subaru Modelle. Dank der Qualität und Leistungsfähigkeit des symmetrischen Antriebssystems ist Subaru führend im Bereich der aktiven Sicherheit.

Aber auch die hohe Zuverlässigkeit, das niedrige Geräuschniveau und die Sparsamkeit tragen zur weltweiten Beliebtheit von Subaru Fahrzeugen bei. Heute zählt Subaru zu den führenden Unternehmen im Bereich Allradtechnologie. Das Angebot an SUBARU AWD-Systemen umfasst die aktive Drehmomentverteilung Active Torque Vectoring, Planetenradsatz Zentraldifferenzial, das Zentraldifferenzial mit selbstständig sperrender Viscokupplung LSD (Limited Slip Differential) oder den permanenten Allradantrieb mit Viscosperre.

Subaru hat als einer der ersten japanischen Hersteller, ein ABS-System für seine AWD-Fahrzeuge entwickelt. Die Vorteile von AWD in Verbindung mit ABS-Bremsen bilden die Grundlage für ein umfassendes Konzept von „Aktiver Sicherheit".