News

24. Juni 2019

Subaru Global

Subaru WRX STI: Titelverteidigung am Nürburgring

Subaru und seine Motorsporttochter STI (Subaru Technica International) dürfen sich über die erfolgreiche Titelverteidigung in der SP3T-Klasse beim 24-Stunden-Rennen am Nürburgring (20.-23. Juni 2019) freuen. In der Klasse für Turbomotoren bis zwei Liter Hubraum setzte man sich souverän vor dem restlichen Startfeld durch. Ein beachtlicher 19. Gesamtrang bei der diesjährigen, 47. Auflage des Motorsportklassikers steht ebenfalls zu Buche.

Subaru WRX STI: Titelverteidigung am Nürburgring
Angetreten ist man unter dem erklärten Ziel der Titelverteidigung mit einem im Vergleich zum Vorjahr optimierten Subaru WRX STI - basierend auf dem Serienmodell. Der "Subaru WRX STI NBR Challenge 2019" erfüllte die Erwartungen seines Teams vollends, am Steuer saßen beim Triumph die erfolgreichen Fahrer des Vorjahres: Carlo van Dam aus dem Niederlanden, Tim Schrick aus Deutschland sowie die beiden japanischen Fahrer Hideki Yamauchi und Takuto Iguchi.
Die Titelverteidigung markiert nach den Klassensiegen in den Jahren 2011, 2012, 2015, 2016 und 2018 den insgesamt sechsten Sieg von Subaru und STI am Nürburgring.

Der Sieg auf einer der herausforderndsten Rennstrecken der Welt zeigt, dass Subaru mit seiner Allradtechnologie Sicherheit und Performance auf einzigartige Weise verbindet. Bestärkt auch durch die Ergebnisse im Motorsport wird Subaru auch weiterhin Fahrzeuge bauen, die gleichermaßen Fahrspaß und höchste Sicherheit garantieren.