News

11. März 2021

Subaru Österreich

News > 2021

Subaru erweitert Händlernetz in Oberösterreich

Subaru Österreich, Zweigniederlassung der Subaru Italia S.p.A., erweitert sein Händlernetz ab sofort um die Firma Hütter in Braunau am Inn.

Subaru erweitert Händlernetz in Oberösterreich
Mit März 2021 ergänzt der bisherige Innviertler Vorzeige-BMW-Betrieb sein Sortiment um die Allrad-SUVs des japanischen Herstellers.
Inhaber Stefan Hütter: „Wir freuen uns, mit Subaru unser Portfolio um den Spezialisten in Sachen Allrad erweitern zu können. Wir sind davon überzeugt, die Marktpräsenz in unserem Einzugsgebiet weiter zu etablieren und zu stärken“.
David Januschkowetz, Leiter Vertrieb und Händlernetzentwicklung bei Subaru Österreich ergänzt: „Zwei Punkte haben stark für die Firma Hütter als neuer Subaru Partner gesprochen. Einerseits die Begeisterung für unsere Produkte, andererseits das große Einzugsgebiet, mit dem wir einen weißen Fleck auf der Landkarte abdecken können. Durch die günstige Lage decken wir vom Innviertel über das Mattigtal und den nördlichen Flachgau, bis hin zum Gebiet des Kobernaußerwaldes und den Bezirken Ried und Vöcklabruck ein großes Gebiet ab. Wir freuen uns, den bestehenden und zukünftigen Subaru Kunden der Region ab sofort den erstklassigen Service der Firma Hütter bieten zu können“.
 
Bei den Zielen halten sich sowohl Subaru Österreich als auch die Firma Hütter etwas zurück. Aufgrund der aktuellen Situation will man keine konkreten Zahlen nennen und dem neuen Händler zuerst die notwendige Zeit geben, sich als Ansprechpartner zu etablieren. Einig ist man sich jedenfalls ob des großen Potenzials in der Region, das mittelfristig voll ausgeschöpft und eine Steigerung der Zulassungszahlen für den japanischen Allradspezialisten bringen soll.