Gelebte Markentreue: seit 40 Jahren nur Subaru

Hugo Zangerl ist pensionierter Elektrotechniker und begeisterter Subaru-Fahrer. Warum er der Marke und dem Autohaus Gunz in Vorarlberg seit 40 Jahren die Treue hält und warum für ihn immer nur ein Subaru in Frage kam, haben wir Herrn Zangerl in seinen eigenen Worten erzählen lassen.

Zur Person

Mich, Hugo Zangerl, gibt’s seit dem Jahr 1939. Mein ständiger Wohnsitz ist und war immer St. Anton am Arlberg. Ich bin verheiratet und wir waren bis zur Jahrtausendwende Betreiber eines kleinen Beherbergungsbetriebes. Den erlernten Beruf als Elektrotechniker konnte ich fast vier Jahrzehnte bei einem Großenergieversorger im Montafon in Vorarlberg ausüben, seit 1999 befinde ich mich inzwischen im Ruhestand.

Allrad für den Alltag

Die Entfernung von ca. 50 Km zum Arbeitsplatz verlangte in meiner Berufszeit ein ständiges Pendeln zwischen Wohnort und Arbeitsplatz. Anfang der 60er begann ich damit und mühte mich zuerst mit den Öffis ab. Die Mobilität auf der Straße war um diese Zeit und für die zu bewältigende Straßenstrecke, Arlbergpaß – Montafon und zurück, besonders im Winter, schon sehr herausfordernd.
Ein Allrad-Fahrzeug war das Maß der Dinge. Die Angebote auf diesem Sektor waren hierzulande rar.  Die Firma Gunz in Bludenz hatte solche Fahrzeuge im Angebot und so wurde ich 1979 mit dem Autohaus Gunz bekannt. Die Firma Gunz hat dann, etwa Anfang der 1980er, auch Subaru angeboten.
Für meine Bedürfnisse passte der damals angebotene Subaru Leone ausgezeichnet. Es war ein Allradfahrzeug, hatte entsprechende Bodenfreiheit, war zuverlässig und robust und doch noch PKW.
Auch in meine Freizeit passte und passt der Subaru bestens. Bin ich doch Im Sommer und auch im Winter häufig in den Bergen unterwegs.  Auch als Mitglied des Österreichischen Bergrettungsdienstes. Wo es geht, erspart mir der Subaru aufwendige Forststraßenhatscher. Umfangreiches Bergtouren-Equipment lässt sich ebenso gut transportieren.

Für meine Bedürfnisse passte der damals angebotene Subaru Leone ausgezeichnet. Es war ein Allradfahrzeug, hatte entsprechende Bodenfreiheit, war zuverlässig und robust und doch noch PKW.

Die Fahrzeug-Historie von Hugo Zangerl:
1983: Subaru 1800 GLF
1985: Subaru Leone GLF
1988: Subaru Leone GLT
1992: Subaru Legacy 2,2
1996: Subaru Legacy 2,2
1997: Subaru Justy
1999: Subaru Forester SFT
2003: Subaru Forester 2,0 XT
2008: Subaru Forester 2,0 XT
2013: Subaru, Forester 2.0i Comfort CVT
2021: Subaru Forester e - Boxer Style CVT

Die Kombination macht‘s

Der Subaru fährt sich sowohl im rauen Terrain als auch auf der Autobahn mit Leichtigkeit. Die Vorzüge der Boxermotor-Technik treten spürbar hervor. Dies bestärkt auch meine Bevorzugung für Subaru.
1983 erstand ich bereits meinen ersten Subaru. Dann ging es weiter mit den Leone Modellen GLF und GLT. Im Jahr 1992 kamen die Legacy-Modelle 2,2. Daneben hatten wir als Zweitauto noch einen Justy. 1999 begann dann meine Forester–Zeit. Mitte Juni im heurigen Jahr 2021 – also 22 Jahre nach meinem ersten – fuhr nun Forester Nr. 5, diesmal ein Forester e-BOXER in meine Garage.
Die Automobilindustrie entwickelte sich im Laufe der Jahre rasch und auch Subaru zog mit, aber kaum überschießend und das fand ich gut. Mit der Fa. Gunz, sowohl mit Vater, als auch mit Sohn Andreas und den Mitarbeitern hatte ich stets ein sehr zufriedenstellendes gutes Einvernehmen.
Beratung, Verkauf und Service laufen durchwegs professionell, seriös und zuvorkommend ab. Ein vertrautes und freundschaftliches Verhältnis entwickelte sich, das mich bis heute als treuen Kunden der Firma Gunz überzeugt hat. Bis auf zwei Fahrzeuge – und dafür haben sich Bekannte von mir beworben – konnte ich alle Altfahrzeuge bei Fa. Gunz in Zahlung geben.

Forester e-BOXER ist der neue Liebling

Über all die Jahre habe ich viel Erfahrung sammeln können und wenn man mich nach meinem Lieblings-Subaru fragt, dann läuft es wohl auf den aktuell in meinem Besitz befindlichen Forester e-BOXER hinaus. Der e-BOXER entspricht, so wie er ist, meinen Anwenderbedürfnissen ideal. Die neuen Fahrassistenzsysteme und Komfortverbesserungen im Vergleich zum Vorgänger gilt es für mich aber noch kennenzulernen!

Hier erfahren Sie mehr über unseren Subaru-Partner Autohaus Gunz: https://gunz.co.at/


Ihr direkter Ansprechpartner für Subaru im Autohaus Gunz:

Faruk Basar
Autohaus Gunz GmbH
6700 Bludenz,  Tränkeweg 2

Tel.: 05552-64075 0
E-Mail: autohaus@gunz.co.at